Neues aus der Friesischen Schafskäserei

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus der Friesischen Schafskäserei und über unsere Jobangebote.

Friesische Schafskäserei mit Hofladen nahe St. Peter-Ording
Landwirtschafts- oder Schäfereiauszubildende/n für 2023/24 in Nordfriesland gesucht

Milchschafbetrieb mit 130 OFM, Käserei u. Direktvermarktung und Hofführungen bietet Ausbildungsplatz.

Auf unserem Biolandbetrieb in Nordfriesland melken wir 130 Schafe und verarbeiten deren Milch in unserer Hofkäserei. An zahlreichen Hofführungen bringen wir unseren Besuchern unsere ökologische Landwirtschaft näher.

Der größte Teil unserer Produkte wird in unserem Hofladen vermarktet, der andere Teil über Restaurants und Läden in der Region.

Wir suchen zur eine/n zuverlässige/n Auszubildende/n (m/w/d), der/die Interesse und Spaß an Milchschafhaltung, ökologische Landwirtschaft und alternativen Vermarktungswegen hat.

Das Ausbildungsjahr beginnt am 16. Juli. Bei Bedarf kannst du im Bauwagen oder im Wohncontainer auf unserem Hof wohnen. Außerhalb der Ferien besuchst Du einmal die Woche die Berufsschule in Husum. Zusätzlich gibt es noch Blockseminare zu Agrartechnik und Tierhaltung auf staatlichen Schulungshöfen. Die Seminargebühren werden von uns getragen. 

Mehr Infos zur Ausbildung zur*m Landwirt*in durch die Landwirtschaftskammer

Mehr Infos zur Ausbildung zur*m Tierwirt*in Fachrichtung Schäferei durch die Landwirtschaftskammer

Jedes 2 Wochenende hast Du zusammen mit einer*m unserer Mitarbeiter*innen oder uns Dienst, das andere Wochenende Samstag und Sonntag frei. Urlaub gibt es 24 Tage/Jahr.
Der Arbeitstag beginnt morgens um 6.00 Uhr mit melken und ist nach dem abendlichen Melken in der Regel um 18.00 beendet. In den ruhigen, dunklen Wintermonaten beginnen wir meistens etwas später und machen auch früher Feierabend – eine gute Zeit, um Dich intensiver mit dem Füllen Deines Berichtsheftes zu befassen und Dich in die Theorie von ökologischer Landbewirtschaftung und Schafhaltung einzulesen.

Neben uns (Betriebsleiterpaar) und einer*m weiterer*m Auszubildende*n Arbeiten auf unserem Hof noch 7 weitere Menschen in den verschiedenen Bereichen. Deine Arbeitsbereiche werden die Mithilfe in der Schafhaltung und Grünlandbewirtschaftung, sowie in der Käserei und Verkauf sein. Arbeiten rund um Haus, Hof und Garten gehören natürlich auch mal dazu.

Auszubildende aus dem Ausland sind bei uns herzlich willkommen. Du benötigst dann einen Nachweis, dass Du einen mindestens gleichwertigen Schulabschluss wie den Hauptschulabschluss Deutschlands hast und eventuell ein für den Zeitraum gültiges Visum.

Es kursiert immer wieder das Gerücht, dass man in der Ausbildung zur*m Schäfer*in auch schlachten muss. Das stimmt so nicht ganz. Es gibt zwar einige Schäfereibetrieb, die auch einen kleine Hofschlachterei integriert haben, bei uns wird dies aber von einer Bioland-zertifizierten Landschlachterei erledigt. Zum Töten der Tiere wird keiner gezwungen. Es gibt aber Situationen, in denen es zum Wohl der Tiere sinnvoll ist, zu wissen, wie man das Tier von seinen Qualen erlösen kann. Manche Azubis sind dankbar, wenn ich es ihnen bei trauriger Gelegenheit zeige/beibringe, wie man diese Nottötung mit Betäubung ohne zusätzliches Leid des Tieres durchführt. Man kann dafür auch den Tierarzt rufen, Wir finden es dem Tier gegenüber aber respektvoller, wenn wir als Vertrauensperson des Schafes es selber machen.

Damit Du möglichst viele verschiedene Eindrücke der Vielfältigkeit landwirtschaftlicher Praxis bekommst, empfehlen wir Dir jedes einzelne Ausbildungsjahr auf einem anderen Hof, gerne auch in einem ganz anderen Teil Deutschlands zu verbringen. Dies ist in der landwirtschaftlichen und Schäfereiausbildung so auch üblich.

 

Friesische Schafskäserei
Kirchdeich 8
25882 Tetenbüll
Telefon: 04862 348
eMail: info@friesische-schafskaeserei.de

Öffnungszeiten

Montagtag bis Freitag 11.00 - 17.00 Uhr

Weitere Informationen

Impressum

Datenschutz

DE-ÖKO-006